Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Mehr Freude, weniger Stress“

Neue Onlinekurse der Reihe „Kess-erziehen“ für Eltern von Kindern im Alter zwischen drei und elf Jahren starten im Oktober

Würzburg (POW) Mit einem neuen Online-Kursangebot unter der Überschrift „Kess-erziehen: Mehr Freude, weniger Stress“ wendet sich der Familienbund der Katholiken (FDK) im Bistum Würzburg an Eltern von Kindern im Alter zwischen drei und elf Jahren.

„Familien leisten Grandioses: Schule und Kindergarten sind gestartet. Die Herausforderungen sind weiterhin groß“, sagt Elisabeth Amrhein, Bildungsreferentin des FDK. Eltern wie Kinder brauchten zwischendurch immer wieder Zeit zum Durchatmen, zum „Sich Besinnen“, zum Finden von Antworten beispielsweise auch auf die Frage: „Was brauche ich und was braucht mein Kind?“

„Eltern wollen ihre Kinder ermutigen, damit sie sich zu selbstbewussten und starken Persönlichkeiten entwickeln können – gerade auch in den aktuellen Zeiten“, sagt Amrhein weiter. Und trotzdem landeten sie angesichts der jeweils aktuellen Belastungen im Alltag immer wieder beim Herumnörgeln, Schimpfen und Streiten. Wie geht das: Kinder erziehen mit weniger Wutausbrüchen, Schimpfen und Ärger? Ohne sich in eine endlose Kette von Konflikten zu Themen wie Trödeln, Aufräumen oderr Mediennutzung zu verhaken? „Ein täglicher Wunsch, gerade auch jetzt wieder“, erzählt Amrhein aus Erfahrung.

Innerhalb des Kurses nehmen Väter, Mütter und andere Interessierte an fünf aufeinander folgenden Abenden ihre eigenen Stärken und die ihrer Kinder in den Blick. „Gleichzeitig werden sie sich eingefahrener Verhaltensmuster bewusst, lernen Grenzen zu setzen und die des anderen zu achten. Anhand eigener Beispiele wird geübt, wie respektvoll in der Familie miteinander umgegangen werden kann“, erklärt die Bildungsreferentin. Es gehe auch darum, durch „Edelsteinmomente“ das Familiengefühl zu stärken und die Selbstverantwortung des Kindes zu fördern. Vätern und Müttern gelinge es damit, störendes Verhalten „anders“ zu verstehen und angemessen zu reagieren, drohende Konflikte kreativ und effektiv zu entschärfen und Oasen für sich selbst zu schaffen.

Der erste Kurs findet ab 5. Oktober jeweils dienstags um 19.30 Uhr statt. Der zweite Kurs ist jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr und startet am 14. Oktober. Die Teilnahme kostet jeweils 40 Euro für Einzelpersonen und 50 Euro für Paare, inklusive Elternhandbuch. Anmeldung sowie nähere Informationen im Internet unter www.familienbund-wuerzburg.de/eltern/kess-erziehen/.

(3921/0911; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung