Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Wir trauern um Papst em. Benedikt XVI.

Das Bistum Würzburg trauert um Papst em. Benedikt XVI. Er starb am Samstagmorgen, 31. Dezember, im Alter von 95 Jahren im Kloster Mater Ecclesiae im Vatikan.

Weihbischof Ulrich Boom bei Requiem in Rom

Würzburg/Rom (POW) Weihbischof Ulrich Boom wird als Vertreter des Bistums Würzburg, aber auch aus persönlicher Verbundenheit mit Papst em. Benedikt XVI. an der Beisetzungsfeier am Donnerstag, 5. Januar 2023, in Rom teilnehmen.

Papst Benedikt XVI. hatte Ulrich Boom am 6. Dezember 2008 zum Weihbischof in Würzburg ernannt. Bereits in seiner Studienzeit in München in den 1970er Jahren hatte Ulrich Boom die Predigten des damaligen Münchner Erzbischofs Ratzinger sehr geschätzt. „Sehr bewundert habe ich, dass Ratzinger druckreif predigen und referieren konnte“, erzählte Boom. Sehr interessiert habe sich der damalige Erzbischof für Studierende aus aller Welt. Unter Begleitung von Ulrich Boom als Tutor sei es zu mehreren Begegnungen Studierender mit Ratzinger gekommen, vor allem mit Studierenden aus den Kollegien der afro-asiatischen Studentengemeinde in München. Bischof Dr. Franz Jung kann an der Beisetzungsfeier in Rom nicht teilnehmen. Er besucht vom 3. bis 15. Januar 2023 das Würzburger Partnerbistum Óbidos in Brasilien.

(0123/0036; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet