Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Impulse

Unterschiedlichste Autoren im Bistum Würzburg veröffentlichen regelmäßig spirituelle Texte in Tageszeitungen, im Internet oder in Druckwerken. Die Interpretationen der christlichen Botschaft bestärken im Glauben, im alltäglichen Leben und regen zum Nachdenken an. Einige dieser Texte stellen wir hier für Sie zusammen.

Inspiration
Inspiration
Kreuzwort am 27. Juli 2019

Bezahlen werden wir so oder so

Wir alle stöhnen unter der Hitze. Ein Hitzerekord jagt den anderen und nicht einmal in den Nächten kühlt es ab. Puh ... wir sind das einfach nicht gewöhnt, diese Wärme. Schön, wenn man drinnen bleiben kann. Schlimm, wenn der Beruf oder Verpflichtungen anderer Art uns nach draußen zwingen. Ob die Hitzewelle uns darüber nachdenken lässt wie es weitergehen soll mit unserem Klima? Ob wir unser Schwitzen als einen Vorgeschmack betrachten auf das, was uns blüht, wenn wir nicht endlich in die Pötte kommen und den Hintern hochkriegen und bereit sind, etwas zu tun in Sachen Klima?

Bezahlen werden wir so oder so. Das habe ich inzwischen verstanden. Entweder wir zahlen in der Zukunft mit Schweiß wegen der Hitze und mit erhöhten Stromkosten wegen der Klimaanlagen, die wir brauchen werden. Wir bezahlen entweder in der Zukunft mit Verlusten von Wald und Ernte wegen der Hitzeschäden, oder wir zahlen eben schon jetzt und heute ... durch teureres Autofahren, teurere Heizung, bessere Heizungsanlagen, bessere Dämmung unserer Häuser, höhere Kosten eben für die Energie die wir in unserem täglichen Leben verbrauchen. Natürlich. Niemand mag mehr ausgeben. Und höhere Steuern liebt schon keiner von uns. Aber, ich denke, wir werden nicht darum herumkommen. Entweder wir zahlen schon jetzt und heute, z.B. durch Klimasteuer oder CO2-Kosten oder wir zahlen eben morgen und übermorgen. Gewöhnen wir uns daran. Ich meine, dann doch lieber heute als morgen. Ich bin bereit und willig, hier in die Tasche zu greifen. Denn morgen müssen unsere Kinder und Enkelkinder bezahlen. Und die können nun wirklich nichts dafür. Oder? Und “nach uns die Sintflut” – das kann ja nun wirklich nicht unser Motto sein. Die Christen unter uns, wir sollten vorangehen. Mit gutem Beispiel vorangehen. Wussten Sie, dass es im Internet CO2-Rechner gibt, mit denen man den CO2-Fußabdruck des eigenen Lebens ausrechnen kann? Das ist ein Schritt, Verantwortung zu übernehmen: Klar hinschauen und ehrlich über den Schaden sein, den wir selber anrichten, Tag für Tag. Denn die Schöpfung zu bewahren, das hat uns Gott als Aufgabe zugeordnet. Es gibt doch wenig Schöneres, als an einem lauen Sommerabend draußen vor dem Haus auf der Bank zu sitzen und bei erträglichen Temperaturen ein Glas Wein zu genießen. Und dieses Vergnügen, das sollten wir unseren Kindern und Enkeln doch bewahren. Oder nicht?

Heinrich W. Spittler, Pfarrer in Lohr und Partenstein

Das Kreuzwort erscheint jeden Samstag im Serviceteil der Lokalzeitung “Main Echo” und online auf der Internetseite der Region Aschaffenburg.

KreuzwortImpuls

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung