Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Impulse

Unterschiedlichste Autoren im Bistum Würzburg veröffentlichen regelmäßig spirituelle Texte in Tageszeitungen, im Internet oder in Druckwerken. Die Interpretationen der christlichen Botschaft bestärken im Glauben, im alltäglichen Leben und regen zum Nachdenken an. Einige dieser Texte stellen wir hier für Sie zusammen.

Inspiration
Inspiration

Ein Fenster am Himmel

Die Adventszeit mag ich besonders. Ich freue mich an den Kerzen und Lichtern in dieser dunklen Zeit. Ich freue mich an den verschiedenen Bräuchen und Symbolen.

Und ich freue mich an Adventsliedern, die von der einmaligen Botschaft singen: Gott kommt in Jesus zu uns. Was könnte es für Sie bedeuten, dass Gott zu Ihnen kommt? Stellen Sie sich das einmal konkret vor: Der Allmächtige nimmt sich an diesem Wochenende so viel Zeit für Sie, wie Sie wollen. Er besucht Sie persönlich in Ihrem Zuhause. Der Einwand, dass Sie leider kaum Zeit übrig hätten, zählt jetzt einmal nicht. Worüber wollten Sie mit ihm reden? Was liegt Ihnen am Herzen?

Gäbe es vielleicht ein kontroverses Gespräch über brennende Fragen und ungelöste Probleme, die Sie haben? Würden Sie bestimmte Bitten und Hoffnungen formulieren? Oder würden Sie diese Zeit einfach genießen und der glücklichste Mensch sein? Vielleicht fällt Ihnen spontan auch gar nichts dazu ein – das macht nichts.
Die christliche Botschaft heißt: Gott kommt in Jesus zu uns. Er war tatsächlich da in dem Menschen Jesus. Vor 2.000 Jahren nahm sich Jesus Zeit für viele Menschen in Israel und darüber hinaus. Er kam zu unvergesslichen Besuchen in Häuser. Bei vielen hat sich etwas verändert. Es gab Antworten. Es gab Heilungen. Es gab Versöhnung. Es gab neue Hoffnung und Glauben. Advent 2017 will nicht nur eine Rückbesinnung auf damals sein. Das Kommen Gottes auf die Erde war nicht nur ein kurzes Gastspiel. Das Leben von Jesus veränderte grundsätzlich etwas. Gott hat für uns ein für allemal ein Fenster an seinen Himmel gemacht. Durch dieses Fenster fällt Licht in unser Leben. Durch dieses Fenster ist eine Verbindung mit Gott möglich.
Was verändert sich dadurch? Ich kann unzufrieden sein mit meinem Leben, aber durch dieses Fenster hält mich trotzdem ein Frieden, der über meine momentane Situation hinausweist. Ich kann große Sorgen haben, aber in Jesus kommt ein starker Gott zu mir, dem ich zutrauen kann, dass er irgendwie mit meinen Sorgen fertig wird. Ich kann an einer schlimmen Krankheit leiden, aber ich habe zugleich die Hoffnung, dass alles Leiden einmal ein Ende haben und von der zukünftigen Welt Gottes bei weitem eingeholt wird. Ich kann Ängste haben angesichts der Entwicklungen und Probleme in der Welt, aber ich bin dennoch zuversichtlich, weil ich weiß, dass Gott diese Welt nicht im Stich lässt. Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Adventswochenende!

Till Roth, Dekan in Lohr a.Main

Kreuzwort

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung