Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Impulse

Unterschiedlichste Autoren im Bistum Würzburg veröffentlichen regelmäßig spirituelle Texte in Tageszeitungen, im Internet oder in Druckwerken. Die Interpretationen der christlichen Botschaft bestärken im Glauben, im alltäglichen Leben und regen zum Nachdenken an. Einige dieser Texte stellen wir hier für Sie zusammen.

Wort zum Wochenende am 19. Februar 2021

Neu anfangen

Die 40 Tage der Fastenzeit bieten die Gelegenheit, uns einen Überblick über unser Leben, über das Gelungene, aber auch über das Scheitern zu verschaffen, so Dompfarrer Stefan Gessner.

Der Beginn meines Dienstes als neuer Dompfarrer steht unmittelbar bevor. Damit ist auch der Umzug von meinem bisherigen Dienstort in Mürsbach, Oberfranken, nach Würzburg verbunden.

Seit Wochen und Monaten laufen dafür die Vorbereitungen: Vieles, was sich in den vergangenen Jahren angesammelt hat, musste sortiert oder aussortiert werden. Manches wurde im Laufe der Jahre einfach abgelegt, unbeachtet und ungebraucht. Aber jetzt, da der Umzug näherrückt, wird deutlich: Was ist wirklich wichtig? Was brauchst Du? Was ist nur unnötiger Ballast? Von was kann ich mich trennen, weil es nur unnötig das Leben schwer macht? Manches habe ich „mitgeschleppt“, weil ich es vielleicht noch einmal brauchen könnte oder weil der Platz im Pfarrhaus vorhanden war.

Jetzt aber, kurz bevor die Möbelpacker kommen, ist die Chance vorhanden, Platz zu schaffen, eine neue Ordnung und Richtung in das Durcheinander zu bringen. Und so langsam spüre ich: je weiter ich damit vorankomme, umso besser geht es mir! Ich fühle mich befreit von so vielem, was bisher irgendwo herumlag und nun abgeschlossen werden kann. Und dieses Gefühl öffnet mir neue Freiräume, motiviert mich. Es tut gut!

Eine solche Chance für unser Leben bietet auch die Fastenzeit an. Die 40 Tage der Fastenzeit bieten uns die Gelegenheit, uns einen Überblick über unser Leben, über das Gelungene, aber auch über das Scheitern zu verschaffen. Dabei geht es nicht darum, uns Schuldgefühle einzureden und uns klein zu machen, sondern neue Chancen und Wege auf zu zeigen, einen Neuanfang zu wagen.

„Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium!“ (Mk 1,15).

Nutzen Sie die Gelegenheit der kommenden Wochen, folgen Sie der Einladung, die Jesus mit den Worten des Evangeliums des ersten Fastensonntags an uns heranträgt, nicht weil es ein Muss ist, sondern, weil es eine Chance, ein Angebot an uns ist.

Und nach Wochen des Packens und Ausräumens im bisherigen Pfarrhaus kann Ihnen versichern: Es tut wirklich gut!

Stefan Gessner, Dompfarrer

Der Impuls "Wort zum Wochenende" erscheint wöchentlich auf der Internetseite der Kirche in der Region Würzburg.

Wort zum Wochenende

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung