Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Impulse

Unterschiedlichste Autoren im Bistum Würzburg veröffentlichen regelmäßig spirituelle Texte in Tageszeitungen, im Internet oder in Druckwerken. Die Interpretationen der christlichen Botschaft bestärken im Glauben, im alltäglichen Leben und regen zum Nachdenken an. Einige dieser Texte stellen wir hier für Sie zusammen.

Inspiration
Inspiration
Sinn & Religion am 17. Mai 2019

Perlen der Erinnerung

Gott sei dank haben wir als Christen aber auch die Gewissheit, dass wir mit Gott jemanden haben, der sich an mich, ans uns erinnert und die Perlen unseres Lebens sammelt und daraus eine Heimat macht, für mich, für Bischof Paul-Werner und für jede und von von Ihnen, so Pfarrer Robert Borawski.

Er war mein Chef für 24 Jahre, er gehörte zu meinem Leben und zu meinem Beruf seit 40 Jahren - mein/unser Bischof Paul-Werner Scheele. Und nun ist er von uns gegangen, nach Hause.

Und in diesen Tagen des Abschieds gibt es viele Erinnerungen, die wieder bei mir wach werden: Gottesdienste und Feste, Begegnungen bei Firmungen und bei Sitzungen, bei Besuchen in der Pfarrei oder im Dekanat. Doch es sind nicht seine theologischen Predigten oder seine Veröffentlichungen, die mir wichtig geworden sind; ich hoffe, Bischof Paul-Werner verzeiht mir dies, sondern die vielen menschlichen Begegnungen in dieser langen Zeit.

Da erinnere ich mich an seinen trockenen Humor oder eine geistreiche und manchmal auf spitzbübische Bemerkung über sich oder andere. Das sind die Perlen meiner Erinnerung und es tut gut, sich daran zu erinnern. Da wird er für mich wieder lebendig und wichtig. Solche Perlen der Erinnerung sind Geschenke, die bleiben, über seinen Tod und den Abschied dieser Tage hinaus.

Doch nicht nur bei Bischof Paul-Werner ist das so. Es gibt viele Perlen der Erinnerung in meinem Leben: An Menschen, denen ich mein Leben und meine Lebensgeschichte verdanke, die mir wichtig sind und waren; an flüchtige Begegnungen oder intensive Gespräche. Da bleibt jemand in Erinnerung, im Gedächtnis und vor allem im Herzen. Und diese Perlen der Erinnerung machen mein Leben reich und lebendig. Schön, wenn man so etwas hat und gerade in Stunden der Trauer davon zehren kann.

Und ich hoffe, dass Menschen die mir wichtig sind, auch von mir und mit mir jetzt und später einmal von diesen Perlen der Erinnerung erzählen können.

Dazu gehört es, dass wir solche Perlen verteilen, dass wir unser Leben mit all seinen Freuden und Schmerzen mit Andern teilen und teilen wollen. Nur so entsteht Begegnung über den Augenblick hinaus, ja über unser Leben hinaus. Und nur so bleiben wir lebendig und wertvoll in den Augen und Herzen anderer.

Gott sei dank haben wir als Christen aber auch die Gewissheit, dass wir mit Gott jemanden haben, der sich an mich, an uns erinnert und die Perlen unseres Lebens sammelt und daraus eine Heimat macht, für mich, für Bischof Paul-Werner und für jede und jeden von ihnen.

Pfarrer Robert Borawski, Veitshöchheim

Der Impuls "Sinn & Religion" erscheint wöchentlich auf der Internetseite der Kirche in der Region Würzburg.

Sinn & Religion

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung