Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Impulse

Unterschiedlichste Autoren im Bistum Würzburg veröffentlichen regelmäßig spirituelle Texte in Tageszeitungen, im Internet oder in Druckwerken. Die Interpretationen der christlichen Botschaft bestärken im Glauben, im alltäglichen Leben und regen zum Nachdenken an. Einige dieser Texte stellen wir hier für Sie zusammen.

Inspiration
Inspiration
Wort zum Wochenende am 4. Juli 2020

Zweite Halbzeit

Mit dem Beginn des Julis beginnt die zweite Halbzeit des Jahres. Der Sommer bietet Raum zur Erholung - die wir auch dringend brauchen.

Mit dem 1.Juli beginnt die zweite Halbzeit eines Jahres; so ist es auch in diesem Schaltjahr 2020, von dem viele sagen, wir hätten es so nicht gebraucht. Coronabedingt sind viele Veranstaltungen ausgefallen, wurden Hochzeiten und Feiern sowie alle möglichen „events“ auf den Herbst oder auf das kommende Jahr verschoben. Vorhaben und Reisen mussten storniert werden. Veranstaltungen sind ins Wasser gefallen. Durch lang ersehnte Projekte hat Corona einen dicken Strich gemacht. Vieles ist ein- und abgebrochen oder gar zusammengebrochen. Ungewiss, gefährlich und zerbrechlich das Leben.

Extrem schwierig und schwer, anstrengend und belastend waren diese Wochen und Monate für Alte und Alleinerziehende, Pflegende und Mitarbeiterinnen im Gesundheitswesen. Die einen reagieren ängstlich oder sogar überängstlich, andere dagegen leichtfertig und leichtsinnig. Es ist ja oft auch nicht leicht zu unterscheiden, wo Haltungen und Verhaltensweisen anfangen unverantwortlich zu werden. Wie weit und wie gut wir in der "neuen Normalität" angekommen oder unterwegs sind, lässt sich derzeit noch nicht so genau beschreiben.

Die erste Jahreshalbzeit haben wir hinter, die zweite noch vor uns. Beim Sport gibt es zur Halbzeit eine Pause; eine solche Unterbrechung dient bekanntlich dazu, sich zu erholen und neue Kräfte zu schöpfen oder auch bessere Ideen für den Sieg des Spiels zu entwickeln.

In den kommenden Wochen werden ja auch viele von uns ihre Sommerpause einlegen; für viele haben sich Urlaubsziele und Orte verändert; manche können sich in diesem Jahr gar keinen Urlaub leisten. Hoffentlich können wir die Sommerpause – egal, wo wir sie verbringen - als Atempause, als eine Zeit des Aufatmens nutzen, um Abstand zu gewinnen, uns genüsslich, gemütlich und lustvoll Gutes zu gönnen, trotz mancher Einschränkung.

Für mich ist Gott ein Freund des Lebens und lässt sich von daher auch in vielen Formen gelebter Gastfreundschaft erfahren, ob zuhause oder unterwegs, wo auch immer...

Paul Weismantel, Domvikar, Spiritual Referat Geistliches Leben

Der Impuls "Wort zum Wochenende" erscheint wöchentlich auf der Internetseite der Kirche in der Region Würzburg.

ImpulseBistum Startseite Portfolio

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung