Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Titelthemen

Titelthemen

Aktuelles

  • Alle Themen
  • Impuls
  • Tipps
  • Neu erschienen
  • Standpunkt
  • Nachrichten
Aktuelles

Zitat

Ohne die Jugend von heute gibt es keine Kirche von morgen. Umso mehr ist es die Aufgabe der heute Verantwortlichen, Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu begleiten, damit sie frei und selbstbestimmt dem Ruf folgen, den Gott an jede und jeden von ihnen richtet. Umso schmerzlicher ist es aber auch, wenn Geistliche das Vertrauen der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen missbrauchen und ihnen Wunden zufügen, die sie für ihr ganzes Leben in sich tragen.

Bischof Franz Jung
Zitat

Mediathek

Weitere Videos

Mediathek

Audiobeiträge

Weitere Audiobeiträge

Mediathek

Social Media

Social Media

Kalenderblatt

Josaphat, Bischof von Polozk in Weißrußland, Märtyrer (1623) bzw. Bahnlesungen

Datum
12.11.2018
Liturgische Farbe
rot
Namenstag
Josaphat, Christian, Kunibert
  • Tagesheiliger
  • 1. Lesung
  • Evangelium
  • Tagesheiliger

    Josaphat (Johannes) Kunzewitsch

    Erzbischof von Polock, Märtyrer
    * 1580 in Wolhynien, dem heutigen Volynskaja Oblast in der Ukraine
    † 12. November 1623 in Vitebsk in Weißrussland

    Johannes Kunzewitsch war Sohn orthodoxer Eltern, trat aber als junger Mann zur unierten Kirche über und wurde 1604 Basilianermönch mit dem Ordensnamen Josaphat. 1618 wurde er Erzbischof von Polock im damaligen Polen - heute Weißrussland - und förderte mit Nachdruck die Einheit seiner Kirche mit dem Papst in Rom. Gegner ermorderten ihn auf einer Visitationsreise.

    Reliquien kamen 1916 nach Wien, 1949 nach Rom.

    Josaphat Kunzewitsch wurde 1643 selig und 1867 als erster Vertreter der unierten Kirche im Osten heilig gesprochen.
  • 1. Lesung

    Eph 4, 1-7.11-13 bzw. Tit 1, 1-9

    Ich, der ich um des Herrn willen im Gefängnis bin, ermahne euch, ein Leben zu führen, das des Rufes würdig ist, der an euch erging. Seid demütig, friedfertig und geduldig, ertragt einander in Liebe und bemüht euch, die Einheit des Geistes zu wahren durch den Frieden, der euch zusammenhält. Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.
    Aber jeder von uns empfing die Gnade in dem Maß, wie Christus sie ihm geschenkt hat. Und er gab den einen das Apostelamt, andere setzte er als Propheten ein, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer, um die Heiligen für die Erfüllung ihres Dienstes zu rüsten, für den Aufbau des Leibes Christi. So sollen wir alle zur Einheit im Glauben und in der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, damit wir zum vollkommenen Menschen werden und Christus in seiner vollendeten Gestalt darstellen.
  • Evangelium

    Joh 17, 20-26 bzw. Lk 17, 1-6

    Aber ich bitte nicht nur für diese hier, sondern auch für alle, die durch ihr Wort an mich glauben. Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast. Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast; denn sie sollen eins sein, wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir. So sollen sie vollendet sein in der Einheit, damit die Welt erkennt, dass du mich gesandt hast und die Meinen ebenso geliebt hast wie mich. Vater, ich will, dass alle, die du mir gegeben hast, dort bei mir sind, wo ich bin. Sie sollen meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast, weil du mich schon geliebt hast vor der Erschaffung der Welt. Gerechter Vater, die Welt hat dich nicht erkannt, ich aber habe dich erkannt und sie haben erkannt, dass du mich gesandt hast. Ich habe ihnen deinen Namen bekannt gemacht und werde ihn bekannt machen, damit die Liebe, mit der du mich geliebt hast, in ihnen ist und damit ich in ihnen bin.
Kalenderblatt

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Zitat

"Ein Christ ist verpflichtet, solidarisch mit Juden zu sein."

Kardinal Reinhard Marx in Würzburg
Zitat

Themen

Themen

Service / Kontakt

Gottesdienste

Dank der Mitarbeit vieler Pfarreiengemeinschaften und Einzelpfarreien können wir Ihnen einen Überblick über die Gottesdienste im Bistum Würzburg anbieten. Fast zwei Drittel aller Gemeinden tragen ihre Gottesdienstzeiten regelmäßig online ein.

Bistumsatlas

Wo ist die nächste Kirche und wo der katholische Kindergarten oder die Sozialstation? In unserem Bistumsatlas können Sie auf einer Karte bequem nach allen Einrichtungen suchen.

App

Kirchen und Gottesdienste, Nachrichten, Termine und Videos in einer App. Finden Sie per Umkreissuche die Gotteshäuser in Ihrer Nähe oder suchen Sie gezielt nach Ort, Postleitzahl oder dem Patrozinium.

Newsletter
captcha
Service / Kontakt

Kontakt

Kontakt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung