Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Titelthemen

Titelthemen

Aktuelles

  • Alle Themen
  • Impuls
  • Tipps
  • Neu erschienen
  • Standpunkt
  • Nachrichten
Aktuelles

Zitat

"Wer wirkliche Veränderung will, muss den langen Atem mitbringen und versuchen, in Ausdauer Prozesse miteinander zu gestalten."

Bischof Franz Jung
Zitat

Mediathek

Weitere Videos

Mediathek

Audiobeiträge

Weitere Audiobeiträge

Mediathek

Social Media

Social Media

Kalenderblatt

Willibald, Bischof von Eichstätt, Glaubensbote (787) bzw. Dienstag der 14. Woche im Jahreskreis

Datum
07.07.2020
Liturgische Farbe
weiß
Namenstag
Willibald, , Edelburga, , Walfried
  • Tagesheiliger
  • 1. Lesung
  • Evangelium
  • Tagesheiliger

    Willibald von Eichstätt

    erster Bischof von Eichstätt, Glaubensbote in Deutschland
    * 22. Oktober um 700 in Wessex in England
    + 7. Juli 787 (oder 781) in Eichstätt in Bayern


    Willibald, Sohn des angelsächsischen Königspaares Wunna und Richard, Bruder des Wunibald und der Walburga, wurde im Benediktinerkloster Waltharn erzogen. Zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder Wunibald brach er 720 zu einer Pilgerfahrt nach Rom auf. Sein Vater starb unterwegs in Lucca, sein Bruder fand einen Platz in einem Kloster in Rom. Wiilibald selbst zog über Sizilien nach Jerusalem, wo er drei Jahre blieb, dann weiter nach Konstantinopel. 730 kehrte er nach Italien zurück und wirkte mit an der Erneuerung des inzwischen verfallenen und verwaisten Klosters Montecassino, dem Geburtsort seines Ordens.


    Auf Bitten von Bonifatius - die Familien waren in Wessex wohl miteinander befreundet, manche nennen Bonifatius Willibalds Onkel - schickte Papst Gregor III. Willibald 739 nach Deutschland, wo er 741 von Bonifatius zum Bischof von Eichstätt geweiht wurde. Willibald baute den ersten Dom in Eichstätt und unterstützte seinen Bruder Wunibald bei der Gründung des Klosters Heidenheim, wo er seine Schwester Walburga als Äbtissin und seinen Bruder als Abt einsetzte. Besonders bei den Adelsgeschlechtern in Bayern wirkte Willibald für die Verbreitung des Glaubens, so dass er "Bischof der Edlen" genannt wurde. Im Alter ließ er einen Bericht über seine Pilgerreisen niederschreiben.


    Die Erhebung der Gebeine Willibalds fand 1256 statt. Sie werden im Dom in Eichstätt bewahrt, wo auch ein - dem Altar über dem Petrusgrab in Rom nachgebildeter - besonders prächtiger Altar an Willibald erinnert.


    Patron der Gittermacher
  • 1. Lesung

    Hebr 13, 7-8.15-17.20-21 bzw. Hos 8, 4-7.11-13

    7 Gedenkt eurer Vorsteher, die euch das Wort Gottes verkündet haben! Betrachtet den Ertrag ihres Lebenswandels! Ahmt ihren Glauben nach! 8 Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit. 15 Durch ihn also lasst uns Gott allezeit das Opfer des Lobes darbringen, nämlich die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. 16 Vergesst nicht, Gutes zu tun, und vernachlässigt nicht die Gemeinschaft; denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen! 17 Gehorcht euren Vorstehern und ordnet euch ihnen unter, denn sie wachen über eure Seelen und müssen Rechenschaft darüber ablegen; sie sollen das mit Freude tun, nicht mit Seufzen, denn das wäre zu eurem Schaden. 20 Der Gott des Friedens aber, der Jesus, unseren Herrn, den erhabenen Hirten der Schafe, von den Toten heraufgeführt hat durch das Blut eines ewigen Bundes, 21 er mache euch tüchtig in allem Guten, damit ihr seinen Willen tut. Er bewirke in uns, was ihm gefällt, durch Jesus Christus, dem die Ehre sei in alle Ewigkeit. Amen.
  • Evangelium

    Mt 19, 27-29 bzw. Mt 9, 32-38

    27 Da antwortete Petrus: Siehe, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt. Was werden wir dafür bekommen? 28 Jesus erwiderte ihnen: Amen, ich sage euch: Wenn die Welt neu geschaffen wird und der Menschensohn sich auf den Thron der Herrlichkeit setzt, werdet auch ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten. 29 Und jeder, der um meines Namens willen Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Kinder oder Äcker verlassen hat, wird dafür das Hundertfache erhalten und das ewige Leben erben.
Kalenderblatt

Zitat

Die Länge und Breite, die Höhe und Tiefe der Liebe Christi erkennen, die alle Erkenntnis übersteigt. (angelehnt an Epheser 3,18-19)

Jahresmotto 2020 des Bistums Würzburg
Zitat

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Themen

Themen

Service / Kontakt

Gottesdienste

Dank der Mitarbeit vieler Pfarreiengemeinschaften und Einzelpfarreien können wir Ihnen einen Überblick über die Gottesdienste im Bistum Würzburg anbieten. Fast zwei Drittel aller Gemeinden tragen ihre Gottesdienstzeiten regelmäßig online ein.

Bistumsatlas

Wo ist die nächste Kirche und wo der katholische Kindergarten oder die Sozialstation? In unserem Bistumsatlas können Sie auf einer Karte bequem nach allen Einrichtungen suchen.

App

Kirchen und Gottesdienste, Nachrichten, Termine und Videos in einer App. Finden Sie per Umkreissuche die Gotteshäuser in Ihrer Nähe oder suchen Sie gezielt nach Ort, Postleitzahl oder dem Patrozinium.

Newsletter
captcha
Service / Kontakt

Kontakt

Kontakt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung