Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Sakramente

Die katholische Kirche kennt sieben Sakramente, die die Gläubigen ein Leben lang begleiten: So empfängt man als erstes die Taufe und am Lebensende die Krankensalbung. Doch auch die Beichte ist ein Sakrament, ebenso wie die Ehe - die allerdings ein Sonderfall in der "Sakramentenfamilie" ist. Auf der folgenden Seite erklären wir Ihnen alles Wichtige, damit Sie erfahren, warum Sakramente Zeichen der Gnade Gottes sind.

Gnade
Gnade

Das lebendige und wirksame verkündete Wort bereitet auf den Empfang des Sakramentes vor, und im Sakrament erreicht dieses Wort seine größte Wirksamkeit.

Papst Franziskus in "Evangelii Gaudium"

Die Sakramente sind von Christus eingesetzte und der Kirche anvertraute wirksame Zeichen der Gnade, durch die uns das göttliche Leben gespendet wird.

Katechismus der Katholischen Kirche (1131)