Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Titelthemen

Titelthemen

Aktuelles

  • Alle Themen
  • Impuls
  • Tipps
  • Neu erschienen
  • Standpunkt
  • Nachrichten
Aktuelles

Zitat

"Der Anker ist ein Hoffnungssymbol gerade in diesen bewegten Zeiten des Umbruchs. Wenn die Hoffnung fest im Himmel steht, ist es auch möglich, sich auf der Erde zu bewegen."

Ernannter Bischof Franz Jung
Zitat

Mediathek

Weitere Videos

Mediathek

Audiobeiträge

Weitere Audiobeiträge

Mediathek

Social Media

Social Media

Kalenderblatt

Pfingstmontag bzw. Bahnlesungen

Datum
21.05.2018
Liturgische Farbe
rot
Namenstag
Herrmann, Konstantin, Wiltrud
  • Tagesheiliger
  • 1. Lesung
  • Evangelium
  • Tagesheiliger

    Karl Eugen von Mazenod

    Bischof von Marseille, Ordensgründer
    * 1. August 1782 in Aix-en-Provence in Frankreich
    † 21. Mai 1861 in Marseille in Frankreich

    Eugene de Mazenod, Sohn einer Adelsfamilie, die in der Französischen Revolution nach Italien flüchten musste, wo Karl Eugen aufwuchs, kam als 20-jähriger zurück nach Frankreich. Nachdem Pläne einer bürgerlichen Karriere gescheitert waren, wurde er 1811 zum Priester geweiht und wirkte dann als Volksmissionar. 1816 gründete er in Aix die Kongregation der "Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria" und übernahm das Amt des Generaloberen. 1821 war die Wiedereinrichtung der Diözese Marseille seinem Wirken zu verdanken. Er wurde zunächst dort Generalvikar und 1837 dann Bischof. Er ließ die Kathedrale bauen und gründete viele Pfarreien in Marseille, dazu caritative Institutionen und Ordensgenossenschaften. 1856 wurde er zum Senator der Stadt ernannt.
    Die von Karl Eugen gegründeten Oblaten konnten Dank seines Einsatzes auch in Nordamerika, Südafrika und Ceylon/Sri Lanka wirken, bis zu seinem Todesjahr waren sie auf 400 Mitglieder angewachsen.

    Kanonisation
    Karl Eugen wurde 1975 von Papst Paul VI. selig gesprochen, die Heiligsprechung durch Papst Johannes Paul II. erfolgte 1995.
  • 1. Lesung

    Apg 8, 1b.4.14-17 oder Ez 37, 1-14 bzw. Jak 3, 13-18

    Er aber, erfüllt vom Heiligen Geist, blickte zum Himmel empor, sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus zur Rechten Gottes stehen und rief: Ich sehe den Himmel offen und den Menschensohn zur Rechten Gottes stehen. Da erhoben sie ein lautes Geschrei, hielten sich die Ohren zu, stürmten gemeinsam auf ihn los, trieben ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. Die Zeugen legten ihre Kleider zu Füßen eines jungen Mannes nieder, der Saulus hieß. So steinigten sie Stephanus; er aber betete und rief: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! Dann sank er in die Knie und schrie laut: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an! Nach diesen Worten starb er.
  • Evangelium

    Lk 10, 21-24 bzw. Mk 9, 14-29

    In dieser Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Ja, Vater, so hat es dir gefallen. Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand weiß, wer der Sohn ist, nur der Vater, und niemand weiß, wer der Vater ist, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will. Jesus wandte sich an die Jünger und sagte zu ihnen allein: Selig sind die, deren Augen sehen, was ihr seht. Ich sage euch: Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen und wollten hören, was ihr hört, und haben es nicht gehört.
Kalenderblatt

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Zitat

"Wir glauben oft, auch in der Kirche, die Welt zu retten durch Einflussnahme und Geld, durch Rechthaberei und Macht. Gott zeigt uns in Jesus Christus einen anderen Weg, es ist der Weg einer Kultur der Liebe."

Diözesanadministrator Weihbischof Ulrich Boom
Zitat

Themen

Themen

Service / Kontakt

Gottesdienste

Dank der Mitarbeit vieler Pfarreiengemeinschaften und Einzelpfarreien können wir Ihnen einen Überblick über die Gottesdienste im Bistum Würzburg anbieten. Fast zwei Drittel aller Gemeinden tragen ihre Gottesdienstzeiten regelmäßig online ein.

Bistumsatlas

Wo ist die nächste Kirche und wo der katholische Kindergarten oder die Sozialstation? In unserem Bistumsatlas können Sie auf einer Karte bequem nach allen Einrichtungen suchen.

App

Kirchen und Gottesdienste, Nachrichten, Termine und Videos in einer App. Finden Sie per Umkreissuche die Gotteshäuser in Ihrer Nähe oder suchen Sie gezielt nach Ort, Postleitzahl oder dem Patrozinium.

Newsletter
captcha
Service / Kontakt

Kontakt

Kontakt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung