Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Coronavirus - Was wir tun

Informationen, Regelungen und Angebote der Kirche in Unterfranken in der Coronakrise.

Alle 350 Plätze vergeben

Weihbischof Ulrich Boom vertritt Bischof Dr. Franz Jung bei Fronleichnamsgottesdienst in Würzburg

Würzburg (POW) In Würzburg wird der Fronleichnamstag am Donnerstag, 11. Juni, mit einer festlichen Eucharistiefeier um 10 Uhr auf dem Residenzplatz gefeiert. Wegen eines chirurgischen Eingriffs ist es Bischof Dr. Franz Jung leider nicht möglich, dem Fronleichnamsgottesdienst vorzustehen. Weihbischof Ulrich Boom hat sich bereit erklärt, die Eucharistiefeier zu leiten. Er wird am Ende der Messfeier den eucharistischen Segen erteilen und das Te Deum anstimmen. Konzelebranten sind Bischof em. Dr. Friedhelm Hofmann und Dompfarrer Dr. Jürgen Vorndran.

Für den Freiluftgottesdienst am Residenzplatz haben die Stadt Würzburg und das Gesundheitsamt in Coronazeiten eine Sondergenehmigung erteilt. Die erforderliche namentliche Anmeldung zu dem öffentlichen Fronleichnamsgottesdienst war bis Montagmittag möglich. Bis dahin konnten nach Angaben von Dompfarrer Vorndran die genehmigten 350 Plätze vergeben werden – ohne jemand abweisen zu müssen. „Fronleichnam drängt nach draußen. Ich bin sehr glücklich, dass uns die Stadt Würzburg, das Gesundheitsamt sowie die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung diese Feier am Residenzplatz ermöglichen“, sagte Vorndran. An der Freiluftfeier am Residenzplatz, in der „guten Stube der Stadt Würzburg – ein Hauch von Petersplatz“, könnten so Abordnungen der Verbände, Innungen, Ritterorden und Studentenverbindungen ebenso teilnehmen wie Vertreter der Ordensgemeinschaften, Gläubige der Innenstadtpfarreien und Gäste. Die Feier findet bei jedem Wetter statt.

TV Mainfranken überträgt die Messe ab 10 Uhr live (Wiederholung um 21 Uhr). Im Internet wird die Feier auf der Bistumshomepage (www.bistum-wuerzburg.de), auf www.bibeltv.de sowie der Facebook-Seite des Bistums (www.facebook.com/bistumwuerzburg/) gestreamt.

(2420/0615; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung