Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Infos und Ideen zur Coronapandemie

Informationen, Regelungen und Angebote der Kirche in Unterfranken in der Coronakrise.

Diözese bietet Tagungshäuser und Priesterseminar bei Bedarf an

Würzburg (POW) Die Diözese Würzburg hat der Regierung von Unterfranken im Bedarfsfall ihre Tagungshäuser mit Bettenkapazitäten und das Priesterseminar für eine entsprechende medizinische Versorgung in der Coronakrise angeboten.

Die katholische Kirche reagiert damit auf den Notfallplan von Bund und Ländern, nach dem in Hotels und größeren Hallen zusätzliche Kapazitäten für leichtere Behandlungsverläufe aufgebaut werden sollen. „Der Kirche ist es wichtig, in der aktuellen Krise ihren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Das ist unser Auftrag als Christen“, sagte Generalvikar Thomas Keßler. Die Diözese betreibt unter anderem acht Tagungshäuser mit Übernachtungsmöglichkeiten in insgesamt nahezu 400 Zimmern. Die Häuser verfügen über eigene Großküchen.  

(1320/0335; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung