Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Coronavirus - Was wir tun

Informationen, Regelungen und Angebote der Kirche in Unterfranken in der Coronakrise.

Kiliani-Wallfahrtswoche 2020

„Seien Sie uns herzlich willkommen!“

Programm der Kiliani-Wallfahrtswoche auf Corona-Pandemie angepasst – Erstmals dezentrale Wallfahrtsgottesdienste – Pontifikalämter im Kiliansdom werden live im Internet übertragen – Auftakt auch auf dem Fernsehsender Bibel TV

Würzburg/Aschaffenburg/Haßfurt/Mellrichstadt/Schweinfurt (POW) Auf die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen reagiert das Bistum Würzburg bei den Planungen der Kiliani-Wallfahrtswoche: Erstmals gibt es in diesem Jahr in der Zeit von Sonntag, 5., bis Sonntag, 12. Juli, neben den täglichen Pilgermessen im Kiliansdom auch dezentrale Wallfahrtsgottesdienste in den großen Kilianskirchen im Bistum. Der Schrein mit den Häuptern der Frankenapostel wird wie in jedem Jahr im Dom aufgestellt.

„Natürlich ist es in diesem Jahr coronabedingt anders. Aber die wichtige Botschaft lautet: Kiliani fällt nicht aus, wir werden Kiliani in Würzburg feiern“, betont Bischof Dr. Franz Jung. So müssten die großen Begegnungen auf dem Kiliansplatz in diesem Jahr entfallen. Zugleich lädt der Bischof dazu ein, die Kiliani-Wallfahrtswoche im Gebet zu begleiten. „Ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam anders, aber trotzdem als Bistum Würzburg in diesem Jahr Kiliani feiern! Seien Sie uns herzlich willkommen!“

Der Bischof feiert am Hochfest der Frankenapostel, Mittwoch, 8. Juli, um 19 Uhr in der Mellrichstädter Pfarrkirche Sankt Kilian, und am Freitag, 10. Juli, um 19 Uhr in der Aschaffenburger Pfarrkirche Sankt Kilian im Stadtteil Nilkheim ein Pontifikalamt. Der Gottesdienst in Aschaffenburg wird auch per Livestream auf dem YouTube-Kanal der Aschaffenburger Stiftsmusik übertragen. Die Plätze in beiden Gotteshäusern sind aufgrund der Schutzregelungen beschränkt. Deshalb ist jeweils eine Anmeldung erforderlich. Diese ist für den Gottesdienst in Mellrichstadt ab Mittwoch, 1. Juli, beim Diözesanbüro Bad Neustadt, Telefon 09771/8038, möglich; für den Gottesdienst in Aschaffenburg ab Montag, 29. Juni, beim Diözesanbüro Aschaffenburg unter Telefon 06021/392123.

Weihbischof Ulrich Boom feiert am Dienstag, 7. Juli, um 19 Uhr bei schönem Wetter auf dem Platz vor der Haßfurter Pfarrkirche Sankt Kilian und Gefährten sowie am Donnerstag, 9. Juli, ebenfalls um 19 Uhr in der Schweinfurter Pfarrkirche Sankt Kilian ein Pontifikalamt. Für diese beiden Gottesdienste ist keine Anmeldung erforderlich. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in Haßfurt in der Kirche gefeiert, die aufgrund der Coronabeschränkungen rund 60 Personen Platz bietet. Das Videoteam der Pfarrei überträgt die Feier auf dem YouTube-Kanal https://www.youtube.com/user/VideoPfarreiHassfurt live.

Die sonst übliche Reliquienprozession mit den Häuptern der Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan von der Pfarrkirche Sankt Burkard über die Alte Mainbrücke zum Dom entfällt. Bischof Jung eröffnet die Wallfahrtswoche 2020 am Sonntag, 5. Juli, um 10 Uhr mit einem Pontifikalamt im Kiliansdom. Um 15 Uhr feiert er eine Pontifikalvesper. Am Montag, 6. Juli, feiert Weihbischof Boom um 10 Uhr im Dom ein Pontifikalamt. Domvikar Dr. Burkhard Rosenzweig gestaltet um 12.05 Uhr die Mittagsmeditation. Um 17.30 Uhr steht Domkapitular Monsignore Dietrich Seidel der Kilianiandacht und dem Abendgebet mit dem Motto „Von Christus berufen“ im Dom vor.

Am Dienstag, 7. Juli, feiert Bischof Jung um 10 Uhr im Kiliansdom ein Pontifikalamt. Um 12.05 Uhr gestaltet Domkapitular Monsignore Dr. Stefan Rambacher die Mittagsmeditation im Dom. Domkapitular Clemens Bieber leitet um 17.30 Uhr die Kilianiandacht und das Abendgebet zum Thema „In der Nachfolge Christi“.

Am Mittwoch, 8. Juli, dem Hochfest der Frankenapostel, feiert Weihbischof Boom um 10 Uhr ein Pontifikalamt im Dom. Um 12.05 Uhr gestaltet er auch die Mittagsmeditation im Dom. Domkapitular Christoph Warmuth steht um 17.30 Uhr der Kilianiandacht und dem Abendgebet im Dom vor. Das Thema lautet: „Mit Christus beten“.

Am Donnerstag, 9. Juli, feiert Bischof Jung um 10 Uhr das Pontifikalamt im Kiliansdom. Regens Domvikar Stefan Michelberger gestaltet um 12.05 Uhr die Mittagsmeditation im Dom. Um 17.30 Uhr steht Generalvikar Thomas Keßler der Kilianiandacht und dem Abendgebet vor. Der Schwerpunkt lautet. „Mit Christus leiden“.

Am Freitag, 10. Juli, feiert Weihbischof Boom um 10 Uhr im Dom ein Pontifikalamt. Die Mittagsmeditation um 12.05 Uhr gestaltet Domvikar Thomas Drexler. Domkapitular Dr. Helmut Gabel stellt die Kilianiandacht und das Abendgebet um 17.30 Uhr im Dom unter das Motto „Mit Christus auferstehen“.

Am Samstag, 11. Juli, feiert Weihbischof Ulrich Boom um 10 Uhr ein Pontifikalamt im Dom. Domdekan Dr. Jürgen Vorndran gestaltet um 12.05 Uhr die Mittagsmeditation im Dom und feiert um 17.30 Uhr die Abendmesse im Dom.

Am Sonntag, 12. Juli, feiert Bischof Jung um 10 Uhr das Pontifikalamt zum offiziellen Abschluss der diesjährigen Kiliani-Wallfahrtswoche im Dom. Wie alle Pontifikalgottesdienste im Dom an den Vormittagen wird auch dieser live auf dem YouTube-Kanal des Bistums Würzburg sowie auf TV Mainfranken übertragen. Die Eröffnung der Kiliani-Wallfahrtswoche am 5. Juli wird zudem auch auf Bibel TV ausgestrahlt. Die Übertragung bildet den Auftakt für weitere regelmäßige Live-Gottesdienste aus dem Würzburger Dom auf Bibel TV. Von Montag, 6. Juli, bis Samstag, 11. Juli, wird zudem jeweils um 8.15 Uhr im Neumünster ein Wallfahrtsgottesdienst gefeiert. Von Montag bis Samstag um 12.30 Uhr und an den beiden Sonntagen um 14 Uhr finden Domführungen statt. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf zehn Personen begrenzt. Tickets sind in der Dominfo am Domvorplatz erhältlich, an den Sonntagen sind diese direkt bei der Führungskraft im Dom zu bekommen.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen ist für alle 10-Uhr-Gottesdienste eine Anmeldung nicht unbedingt notwendig, aber empfohlen. Anmeldung im Dompfarramt, Telefon 0931/38662800, montags bis freitags von 9.30 bis 11.30 Uhr, oder in der Dominfo, Telefon 0931/38662900, montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags von 10.30 bis 15.30 Uhr, sowie über das Online-Anmeldeformular auf der Dom-Homepage www.dom-wuerzburg.de. Die angemeldeten Gottesdienstbesucher werden gebeten, rechtzeitig zu kommen, die reservierten Plätze werden zehn Minuten vor Gottesdienstbeginn freigegeben. Der Dom öffnet jeweils 30 Minuten vor Beginn der Gottesdienste. Der Zugang erfolgt jeweils über das barrierefreie Bonifatiusportal am Kiliansplatz. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht, die Besucher werden gebeten, sich nur auf die markierten Plätze zu setzen. Den Anordnungen des Ordnerpersonals ist nachzukommen.

(2720/0659; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung